Schlagwort: EU Datenschutz Richtlinie

Umsetzung der EU Cookie Richtlinie

<

In diesem kurzen Artikel möchte ich dich über eine wichtige Richtlinie (EU Cookie Richtlinie) hinweisen, die momentan stark kontrolliert wird. Um keine Abmahnungen und Strafen zu bekommen, empfehle ich dir dringend diesen kurzen Beitrag zu lesen!

EU Cookie Richtlinie UmsetzenObwohl schon länger beschlossen, wird jetzt die Umsetzung der EU Cookie Richtlinie auch gezielt kontrolliert. Deshalb ist es für jeden, der eine kommerzielle Webseite betreibt wichtig, diese Richtlinie umzusetzen!

<

Was ist die EU Cookie Richtlinie?

Die Europäische Union hat bereits 2009 eine Richtlinie herausgegeben (2009/136/EG), die den Schutz personenbezogener Daten im Internet regelt, die sogenannte „Cookie Richtlinie“. Bis März 2011 sollten alle Mitgliedstaaten diese Richtlinie in nationales Gesetz umgewandelt haben. In Österreich wurde diese Richtlinie der Europäischen Union im Telekommunikationsgesetz (TKG § 96 Abs 3) geregelt: 

<

„Betreiber öffentlicher Kommunikationsdienste und Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft im Sinne des § 3 Z 1 E-Commerce-Gesetz, BGBl. I Nr. 152/2001, sind verpflichtet, den Teilnehmer oder Benutzer darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten er ermitteln, verarbeiten und übermitteln wird, auf welcher Rechtsgrundlage und für welche Zwecke dies erfolgt und für wie lange die Daten gespeichert werden. Eine Ermittlung dieser Daten ist nur zulässig, wenn der Teilnehmer oder Nutzer seine Einwilligung dazu erteilt hat…“

Das bedeutet also, dass du jeden Besucher deiner Homepage aktiv auf die Nutzung von Cookies hinweisen musst und das dieser Besucher diese Nutzung auch erlaubt.

<

Wie setzt du die EU Cookie Richtlinie schnell & einfach um?

So. Genug von all dem rechtlichen Zeugs 😉

Du möchtest sicher viel lieber wissen, wie du möglichst unkompliziert die Richtlinie umsetzt, richtig?

Die praktische Umsetzung im Internet ist sehr verschieden. Sie reicht von einem einfachen Datenschutzhinweis im Impressum über gut sichtbare Popup-Hinweise bis hin zu technisch aufwändigen Lösungen, mit denen einzelne Cookies selektiv geblockt werden können. Meiner Meinung nach reicht ein normaler Eintrag im Impressum nicht mehr aus – es fehlt die aktive Zustimmung. Am besten fügst du ein Pop-Up Fenster ein, welches dann auch aktiv „weg geklickt“ werden muss. So holst du dir die Zustimmung des Users ein!

Am schnellsten setzt du alles um, wenn du dir ein vorgefertigtes Script besorgst, das du dann in ein Textwidget einbaust. 

Vorgefertigte Varianten, die du schnell und einfach in deinem Blog einbinden kannst findest du unter www.cookiechoices.org.

Ich verwende das Script, welches ich unter silktide.com/tools/cookie-consent/ runtergeladen habe.

So funktioniert es genau:

  1. Lade dir das Script runter
  2. Füge es im Footerbereich deines Blogs ein
  3. FERTIG!

<

Hier ein Anleitungsvideo dazu:

<

Diesen Text verwende ich:

„Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. „

 

Schnell umsetzen! Wenn du weitere Unterstützung benötigst, kontaktiere mich einfach!

<

Kennst du noch andere Möglichkeiten die EU Cookie Richtlinie umzusetzen, dann hinterlasse ein Kommentar und erkläre wie es geht!

 

Ich wünsche dir viel Erfolg!