Die TOP 11 Gründe: Warum sollte ich eigentlich bloggen?

Nicht jeder der ein Geschäft von zu Hause aus startet und mit einem Blog arbeitet verdient eine Million Dollar pro Jahr. Aber JEDER der eine Million Dollar pro Jahr verdient und ein Geschäft von Zuhause aus betreibt hat einen Blog und bloggt regelmäßig. (Aaron Rashkin)

Du willst noch mehr Gründe? Also gut:

Hier also meine TOP 11 Gründe warum jeder der online Geld verdienen möchte einen Blog braucht:

  1. Bloggen macht dich zum Experten
  2. Ein Blog zieht Menschen mit gleichen Interessen an
  3. Google & co lieben Blogs
  4. Jeder neue Beitrag wird als neue Seite in den SERPs indexiert
  5. Blogartikel lassen sich einfach in den sozialen Netzwerken verbreiten
  6. Arbeite wo & wann DU willst
  7. Blogs produzieren organischen traffic
  8. Mach was du willst! Du machst was du liebst. Und weil du das machst was du liebst, machst du es gut!
  9. Binde deine Leser & Kunden
  10. Backlinks: schneller & mehr
  11. Verdiene mit & durch deinen Blog Geld

warum jeder bloggen sollte

# 1: Bloggen macht dich zum Experten

Du fragst dich vielleicht warum? Ich bin doch gar kein Experte. Vielleicht noch nicht. ABER du wirst es werden. Wenn du deinen Blog ernsthaft betreibst und regelmäßig Blogartikel schreibst, dann kommst du nicht daran vorbei, dich permanent mit den Inhalten deines Blogs zu beschäftigen. Du recherchierst Inhalte, liest andere Blogs zum Thema, liest das eine oder andere Buch, usw. Du saugst Wissen in dir auf, dass du dann deinen Leser und Leserinnen weitergibst! Ob du es willst oder nicht 😉 so wirst du automatisch zum Experten, weil du dich ständig weiterbildest! Du kennst sicher den Spruch: Wissen ist Macht. Und genau so ist es auch!

Dadurch, dass du dein Wissen weitergibst, deinen Leserinnen uns Lesern also nützliche Inhalte lieferst, bekommst du die Anerkennung von ihnen. Sie werden dich als Experten sehen, weil du ihnen beim Lösen ihrer Probleme hilfst!

# 2: Ein Blog zieht Menschen mit gleichen Interessen an

Dieser Punkt erklärt sich eigentlich von selbst. Da sich dein Blog sinnvollerweise mit einem Hauptthema beschäftigt, wirst du in erster Linie auch Leser und Leserinnen haben, die sich für dieses Thema interessieren. Das ist ein riesiger Vorteil! Dadurch weißt du sehr sehr viel über deine Zielgruppe. Dieses Wissen setzt du natürlich für deine Marketingzwecke ein! ZB für Werbung deiner eigenen Produkte, deines MLM Geschäftes oder deiner affiliate Produkte!

# 3: Google & Co lieben Blogs

Warum ist das so? Ganz einfach: Ein Blog lebt. Im Gegensatz zu den typischen „starren“ Webseiten der meisten Unternehmen zeichnet sich ein Blog durch Dynamik aus. Gute Blogs veröffentlichen mehrmals in der Woche neue Artikel. Die Suchmaschinen werden also ständig mit frischem Content (Inhalt) versorgt. Und das Ziel einer jeden Suchmaschine ist es, dem User guten und aktuellen Content zu liefern. Während „normale“ Internetseiten einmal aufgesetzt und dann vielleicht 1x im Jahr mit neuem Inhalt erweitert werden. Das ist natürlich für Google & Co längst nicht so interessant wie ein frischer & dynamischer Blog!

# 4: Jeder neue Beitrag wird als neue Seite in den SERPs (Search Engine Result Pages) indexiert

Das heißt nichts anderes als dass dein Internetauftritt immer größer wird. Mit jedem neuen Blogbeitrag wächst aus Sicht der Suchmaschinen deine Webpage um eine weitere Seite an. Wieder mehr wertvoller Inhalt für die Suchmaschinen und für deine Leser und Leserinnen! Deine Seite / dein Blog wird immer gewichtiger was dein Hauptthema betrifft.

# 5: Blogartikel lassen sich einfach in sozialen Netzwerken verbreiten

warum bloggenWie wichtig im online Marketing soziale Netzwerke sind, ist sicherlich jedem klar. Umso wichtiger ist es für den eigenen Internetauftritt, dass dieser schnell & einfach auf Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und wie sie alle heißen, geteilt werden können. Gefällt einem Leser ein Artikel von dir, dann hat er mit nur einem Klick die Möglichkeit diesen mit seinen Freunden und mit seinem gesamten sozialen Netzwerk zu teilen. Deshalb ist es absolut wichtig, dass die „Social Share Buttons“ in allen euren Blogartikeln eingebunden sind!

# 6: Arbeite wo & wann DU willst

Das ist einer meiner Lieblingsgründe 🙂 Ich liebe es die Freiheit zu haben selbst bestimmen zu können wo und wann ich arbeite. Du bist dein eigener Chef. Ist das nicht geil?

# 7: Blogs produzieren organischen Traffic

Unter Organic Traffic versteht man Klicks(oder Besuche/r), welche durch organische (nicht gebuchte bzw. nicht bezahlte) Suchergebnisse zustande gekommen sind. (www.inbiz.de)

D.h. dass es sich hierbei um kostenlose Besucher handelt, die aufgrund einer Suchabfrage bei zB google zu dir gekommen sind. Klarer Vorteil ist, dass du aus 0€ Invest potentielle neue Kunden oder Geschäftspartner gewinnen kannst!

# 8: Mach was du willst!

Das klingt gut, oder? Was ich damit sagen will ist, dass es dir Spaß machen muss über dein Thema zu bloggen! Denn wenn du etwas machst, dass dir Vergnügen bereitet dann machst du es gerne. Und alles was du gerne machst, machst du einfach gut und wesentlich besser als jene Dinge, zu denen du dich zwingen musst! Du bist einfach motiviert bei deinem Lieblingsthema gut zu sein, oder?

# 9: Binde deine Leser & Kunden

Mit einem Blog ist es wesentlich einfacher Kunden an dich zu binden. Eine ganz wichtige Funktion bzw. Eigenschaft eines jeden Blogs ist die Interaktion mit deinen Leserinnen und Lesern durch Kommentare. Es ist unbedingt erforderlich diese Funktion zu nutzen! Du willst doch bestimmt wissen, was deine Blogbesucher von deinen Beiträgen halten, oder? Finden sie sie hilfreich? Sind sie der gleichen Meinung? Oder auch anderer Meinung? Motiviere deine Leser und Leserinnen deine Beiträge zu kommentieren! Dein Blog wird so wieder ein Stück lebendiger! Und du selbst lernst neue „Gleichgesinnte“ kennen und kannst bestimmt das eine oder andere auch von ihnen lernen.

Kommentare veranlassen deine Leser und Leserinnen wieder zu kommen. Wenn sie ein Kommentar hinterlassen haben, wollen sie natürlich wissen, was die Antwort des Autors ist. Zumindest ist das bei mir so. Wenn ich einen Blogartikel kommentiere, dann kann ich die Reaktion darauf kaum erwarten!

# 10: Backlinks: schneller & mehr

Es ist wesentlich einfacher Backlinks durch einen Blog aufzubauen als durch eine „normale“ Webseite. In meiner Blogserie „Online Traffic: den eigenen Blog bekannt machen“ gehe ich auf einige Möglichkeiten diesbezüglich ein. Artikelmarketing, Kommentarmarketing, Gastartikel, Blogverzeichnisse, usw. sind nur ein paar der Möglichkeiten.

# 11: Verdiene mit & durch deinen Blog Geld

Natürlich ist dieser Punkt für viele ein Ziel. Allerdings schaffen es, wie einige Studien zeigen, nur wenige wirklich mit ihrem Blog Geld zu verdienen. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen „mit dem Blog Geld zu verdienen“ und „durch den Blog“? Ich mache diese Unterscheidung deshalb: Auf der einen Seite kann man durch gezielte Werbung (diverse Partnerprogramm, Google Adsense,…) direkt mit seinem Blog Geld verdienen. Dazu braucht man natürlich auch eine hohe Besucherzahl, da ja bekanntlich nur ein Bruchteil der Besucher auch Käufer sind. Auf der anderen Seite – und das ist die interessantere meiner Meinung nach – baut man durch seinen Blog eine Beziehung zu seinen Leserinnen und Lesern auf. Eine Vertrauensbasis entsteht und die Leute interessieren sich dafür was du machst. Wie du selbst dein Geld verdienst. Die geschaffene Vertrauensbasis hilft dir aus deinen Besuchern Geschäftspartner für dein Geschäft zu machen! Wie das genau funktioniert, kann ich dir gerne persönlich erklären. Kontaktiere mich diesbezüglich einfach!

 

 

So, ich hoffe ich konnte dir das Bloggen etwas schmackhaft machen 🙂

Warum bloggst du? Oder warum hast du vor damit zu beginnen? Hinterlasse ein Kommentar!

Categories: Online Geld verdienen Tags: Schlagwörter: ,

One thought on “Die TOP 11 Gründe: Warum sollte ich eigentlich bloggen?”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: